„Kling, Glöckchen, klingelingeling…“: CfP-Fristverlängerung der dokunstTAGUNG bis 22.11.15

Um die Themenvielfalt der bereits eingereichten Beitragsvorschläge für die am 12.12.2015 stattfindende dokunstTAGUNG “Schöne Bescherung! – Advent und Weihnacht in Kunst, Musik und Theater” zu erweitern, möchte das dokunstTEAM alle Doktoranden des Departments Kunstwissenschaften nochmals auffordern, bis zum verlängerten Fristende am 22.11.15 Themenvorschläge und kurze Abstracts (max. 200 Wörter) an dokunstlmu@lrz.uni-muenchen.de einzureichen. Sowohl fachsprezifische Beiträge aus Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Musikwissenschaft, Musikpädagogik und Theaterwissenschaft als auch interdiziplinäre Verknüpfungen sind willkommen. Nach individueller vorheriger Absprache mit dem Betreuer der Doktorarbeit kann ggf. der Beitrag (Abstract, Tagungsteilnahme und ausformulierter Vortrag) als Haupt- / Oberseminarschein anerkannt werden.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der aktualisierten PDF zum Call for Papers: aktualisierter CfP dokunstTAGUNG 2015

 

Zweiter dokunstTREFF: dokunstTAGUNG und die Promotion als „Achterbahnfahrt“

Am vergangenen Mittwoch, den 02.09.2015, hatte das dokunstTEAM erneut die Freude, Promotionsstudenten des Departments Kunstwissenschaften beim zweiten dokunstTREFF kennen zu lernen. In der entspannten Atmosphäre des Atzinger hatten alle die Möglichkeit, sich über ihre äußerst spannenden (!) Promotionsprojekte auszutauschen.

Große Gesprächsthemen des Abends waren die Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Promotionsplanung: Wie sind Promotion und Vollzeit-Job und/oder Familie zu vereinbaren? Und wie schaffe ich es, neben Job/Familie den Kontakt zur Universität und zu meinem Betreuer nicht zu verlieren? Die Doktoranden waren hierbei erleichtert festzustellen, dass sie mit ihren Sorgen und Problemen nicht alleine da stehen, sondern dass die Promotion für jeden aus Hoch- und Tiefphasen besteht und sich daher auch als „Achterbahnfahrt“ beschreiben lässt. Eine Infografik zum Verlauf dieser „Achterbahnfahrt“ wird demnächst vom Graduate Center zur Verfügung gestellt und auf unserem Blog erscheinen. Zudem ist in diesem Zusammenhang eine Veranstaltung zu „Selbst- und Zeitmanagement“ für das Frühjahr 2016 in Planung.

Ein weiteres dokunstTREFF-Thema war die bevorstehende dokunstTAGUNG. Dieses Symposium mit dem Titel „Schöne Bescherung! Advents- und Weihnachtszeit im Fokus von Kunst, Musik und Theater“ wird am Samstag, den 12.12.2015, von, mit und für Promotionsstudenten des Departments stattfinden. Alle Doktoranden des Departments sind herzlichst dazu eingeladen, bis zum 31.10.2015 eigene Vortrags-Vorschläge bei uns einzureichen. Wir freuen uns darauf, eure Ideen zu lesen.

Für den nächsten dokunstTREFF am Mittwoch, den 07.10.2015, wollen wir gerne aus dem Atzinger raus in eine neue Location wechseln. Wer hierfür Vorschläge und Wünsche hat, kann gerne die Kommentarfunktion unter diesem Blogeintrag nutzen.

Das dokunstTEAM bedankt sich nochmal herzlichst bei allen, die am dokunstTREFF teilgenommen haben und freut sich darauf, bei nächster Gelegenheit neue und bekannte Gesichter zu sehen.

dokunstLMU (4)

Das dokunstTEAM: Veronika Wagner, Dr. Rasmus Cromme, Laura Fazio

Erster dokunstTREFF und neue Blogseite Druckstipendien

Gestern fand in geselliger Runde der erste dokunstTREFF statt, bei dem wir neu-eingeschriebene und breits etablierte Doktoranden verschiedener Fachdisziplinen des Departments Kunstwissenschaften kennenlernen durften.

erster dokunstTREFF

Thema des Abends war unter anderem die Finanzierung der Dissertationsveröffentlichung. Doktoranden haben hier die Möglichkeit, sich für ein sogenanntes Druckstipendium zu bewerben. Wer sich für einen solchen Druckkostenzuschuss interessiert, kann sich auf unserer neuen Blogseite Druckstipendien über die Bewerbungsfristen der verschiedenen Förderausschüsse informieren.

Daneben wurde beim gestrigen dokunstTREFF auch die am 12.12.2015 stattfindende dokunstTAGUNG diskutiert. Bei diesem Veranstaltungsformat handelt es sich um ein von Doktoranden geleitetes Symposium zu einem festgelegten Themenschwerpunkt. Wichtig ist hierbei, dass der Themenschwerpunkt von Kunstwissenschaftlern, Musikwissenschaftlern, Theaterwissenschaftlern, Kunst- und Musikpädagogen gleichermaßen bearbeitet werden kann. Wer Interesse daran hat, an der dokunstTAGUNG mitzuwirken, kann sich gerne per Mail oder über die Kommentarfunktion dieses Beitrags bei uns melden. Gesucht werden Referenten und/oder Organisatoren sowie Themenideen für das Symposium.

Die Umsetzung weiterer am dokunstTREFF angebrachten Vorschläge der Doktoranden, wie beispielsweise das Angebot eines Kurses zu Literaturverwaltungsprogrammen und eines interdisziplinären Vortrags, der Natur- und Kunstwissenschaft verbindet, sind in Planung.

Der Termin für den nächsten dokunstTREFF steht ebenfalls bereits fest: Wir freuen uns auf Euer Kommen am Mittwoch, 02.09.2015 um 20:00 Uhr im Atzinger.