US-Amerikaner an deutschen Musikinstituten zwischen 1843 und 1918

Promotionprojekt von: Keller, Veronika (Musikwissenschaft)

Für die Zeit zwischen 1843, der Gründung des Konservatoriums in Leipzig, und 1918 können anhand von Festschriften und Jahresberichten deutscher Konservatorien, Musikschulen und Akademien fast 3.500 Eleven aus den USA nachgewiesen werden. Über die Hälfte davon waren Frauen, die sowohl nach Deutschland kamen um ihre gutbürgerliche Ausbildung abzurunden wie auch, um sich hier zu professionellen Musikerinnen ausbilden zu lassen.
Meine Arbeit beschäftigt sich insbesondere mit diesen Frauen, woher sie stammten, was sie an den deutschen Musikinstituten studierten und wie später ihre beruflichen Aussichten in den USA, oder in Deutschland, da einige auch blieben, aussahen.